•  
  •  

Vorschau 2018


Zweitägiges Seminar im Frühjahr 2018 

Von den geistigen Kräften im alten Atlantis ins universelle Bewusstsein des Neuen Zeitalters

                
An diesem Wochenende werden wir uns, ausgehend von der höchsten geistigen Hochkultur der Erdgeschichte- dem alten Atlantis, in innere Essenzen und geistige Gesetzmässigkeiten begeben, die sich bereits in einer stärkeren Weise an höheren Lebensentwürfen orientieren. Es soll die innere Erfahrung gemacht werden, dass in der Vergänglichkeit unseres Seins bereits die Unvergänglichkeit des höheren Seins enthalten ist. Nichts, was bisher erfahren wurde, war vergebens, alles hatte seinen Sinn und Zweck. Jeder Lernschritt, den die Menschen in den letzten Jahrtausenden gemacht haben, trägt dazu bei, das universelle Bewusstsein für das Neue Zeitalter zu erschliessen. Wir werden in diesem Seminar den Bogen vom Ursprung des universellen Seins in die transformativ erweiterte Universalität des Geistigen im Heute vollziehen.

Wir leben in einer Zeit der Wandlung und Transformation. Es drängt sich in ihr eine grössere Vielfalt sowohl im Geistigen als auch in der rationellen Lebensbewältigung auf. Vieles, was bisher funktioniert hat, funktioniert mittlerweile nicht mehr. Doch viele Menschen dringen nun in geistige Wege vor, die bereits auf eine erstaunliche Weise Sinn und spirituelles Wachstum nach sich ziehen. Es öffnen sich nun Wege, die nahezu spielerisch neue Dimensionen öffnen. Die Menschen, die sich mit diesen neuen Wegen beschäftigen, bewegen sich darin, als wäre es ihnen altbekannt. Dieses hat seinen Sinn und Zweck, da zurzeit eine geistige Transformation stattfindet, in der sich die Essenzen und geistigen Gesetzmässigkeiten früherer Hochkulturen in einem neuen Gewand zeigen. Die verschiedenen Hochkulturen, mit denen wir uns an diesen beiden Tagen beschäftigen, mussten zu einem Ende finden. Deshalb werden wir uns auch unter Einbezug der daraus resultierenden Lernschritte ins höhere Bewusstsein der bereits global stattfindenden Transformation begeben. Da das alte Zeitalter, das sehr dem verstandesmässigen Denken zugeordnet war, nun ungültig wird, wird die derzeitige Transformation umfassendere und stärker lösungsorientierte Lebensentwürfe hervorbringen. Es wird aus ihnen das Bewusstsein des Neuen Zeitalters hervorgehen.

Dieses Wochenendseminar erweitert das Wissen der Tagesseminare, die von 2013 bis 2016 im Waldhauszentrum Lützelflüh mit mir stattgefunden haben. Wir begeben uns dazu auch noch einmal in die Bewusstseinsspitzen dieser Seminartage.

Es sind alle herzlich eingeladen, die sich von der Thematik angezogen fühlen, auch die Interessierten, die bereits frühere Seminare bei mir besucht haben. Vorausgesetzt werden eine ausreichende psychische Stabilität und die Fähigkeit der Selbstverantwortung.

Das genaue Datum, der Ort und die genauen Details sind noch nicht bekannt. Sie werden rechtzeitig auf der Homepage bekannt gegeben.




Geführte Meditation im Herbst 2018

Das individuelle Sein im Bewusstsein der universellen Perfektion

In unserem Universum passiert nichts zufällig und alles ist in einer höheren Ordnung eingebunden. Den meisten Menschen ist bekannt, dass der Zeitpunkt der Geburt, sowohl vom Tageszeitpunkt, der Jahreszeit, als auch vom Jahr selbst einen sehr grossen Einfluss auf das Leben der Menschen hat. Da es das Wissen der höheren Gesetzmässigkeiten gibt, können astrologische Berechnungen der Geburtsdaten in Bezug auf die Gestirne erstellt werden. Im frühen Mittelalter, als noch grössere, heute längst verschüttete, astrologische Fähigkeiten vorhanden waren, konnten erstaunliche Berechnungen des Lebens erstellt werden.

In dieser Meditation wollen wir uns über eine geführte Innenschau in die Gesetzmässigkeiten begeben, wie sie sich auch durch die mathematisch genau berechenbare Bewegung des Universums, mit ihren Gestirnen und den Sonnensystemen ergeben. Diese Meditation soll uns über die Auslotung unserer inneren Ordnung in unsere Wahrheitsstruktur führen. Alles Leben in den Universen, das in seiner inneren Wahrheit ist, funktioniert exakt wie ein Uhrwerk. In dieser Meditation wollen wir uns in die Perfektion der inneren Einheit begeben, in der sich dann über die Vernetzung verschiedener Wahrheiten die universelle Wahrheit im Aussen verwirklichen lässt.

Die Meditation dauert ca. 2 Stunden. Sie richtet sich an Geistig Suchende „jeglicher Art“. 

Das genaue Datum, der Ort und die genauen Details zur Meditation sind noch nicht bekannt. Sie werden rechtzeitig bekannt gegeben.


© Jürgen Majewski